bullet shop berlin rabattcode

Blogger*innen gesprochen und wie immer tolle Gedankenanstöße mitgenommen. Es gibt immer weniger Kommentare und deine Follower zeigen ihre Anerkennung eher mit einem Herzchen oder Like. Gesetze ändern sich und du musst deine Seite anpassen, um keine Abmahnungen zu riskieren. Everything is changing, es ändert sich ständig so vieles gerade im Internet. Ein paar dieser Gedanken habe ich heute ausformuliert: Was hab ich eigentlich in den letzten sieben Jahren so gelernt?

Du kannst es nicht jedem Recht machen. Ein bisher weniger beachtetes soziales Netzwerk wird auf einmal immer wichtiger. Viele Wegbegleiterinnen der ersten Stunde sind inzwischen nicht mehr auf ihren Blogs aktiv, aber es kommen ja auch immer wieder so viele neue, tolle Blogs hinzu. Ein Blog ist nie fertig, es gibt immer wieder Neues, mit dem du dich auseinandersetzen musst. Für mich eine ziemlich harte Lektion, ich bin ja doch eher harmoniebedürftig unterwegs.

Außerdem merke ich daran immer mehr, wie schnell sich bei Facebook, Instagram und co was ändert und setze deshalb immer die meiste Energie für meinen Blog selbst ein, nicht für meine Social Media Kanäle mein Blog gehört mir schließlich als einziges wirklich selbst. Was du aus dieser Kritik und diesen Anmerkungen machst, entscheidest aber immer noch du selbst.

Meinen allerersten Beitrag auf habe ich. Aber so ist das nunmal Formulieren wir aber das Ganze mal so um, dass es etwas positiver klingt:. Plötzlich gibt es einen neuen Instagram-Algorithmus, der deine Bilder nur noch einem Bruchteil deiner Follower ausspielt. Ich kann mich zum Beispiel immer noch nicht so richtig mit Insta-Stories anfreunden, bei denen was in die Kamera erzählt wird kann sich natürlich irgendwann ändern, aber aktuell ist das nichts für mich. Ich hab mit den Jahren gelernt, mich nicht bei jeder Neuerung gleich verrückt machen zu lassen meistens ist es ja doch gar nicht so schlimm wie zu Beginn angenommen.

Berlinda va rabattcode, Airbrusking rabatt rabattcode,